The daily Post.

Read daily news from Brooklyn.
READ OUR BLOG

Kredit für Nebenkosten Nachzahlung – hilfreich und einfach

Wir befinden uns in einer schwierigen Zeit: Corona lauert immer noch vor der Tür, die Ukraine und Rußland sind im Krieg und die Energiekosten steigen, auch die Inflation kommt spürbar in den Geldbörsen der Verbraucher an.

Wenn Sie Ihre Gas- oder Stromrechnung nicht bezahlen können, haben Sie vielleicht die Möglichkeit, einen Kredit für Nebenkosten Nachzahlung aufzunehmen, um die Kosten zu decken. Doch bevor Sie das tun, sollten Sie einige Dinge wissen.

Zunächst sollten Sie sich ein Bild davon machen, wie viel Sie schulden und welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Rechnung zu bezahlen. Diese Informationen finden Sie normalerweise auf der Website Ihres Versorgungsunternehmens.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihre Rechnung bezahlen sollen, sollten Sie nicht warten. Wenden Sie sich so bald wie möglich an Ihr Versorgungsunternehmen und schildern Sie Ihre Situation. Vielleicht kann man Ihnen helfen, eine Lösung zu finden.

Sie sollten auf keinen Fall gar nicht reagieren, weil Sie im Moment das Geld nicht zur Verfügung haben. Welche Möglichkeiten zur Bezahlung bestehen und wie Sie für die Zukunft hohen Nachzahlungen zuvorkommen können möchten wir Ihnen nachfolgend gerne ausführlich erläutern.

Wie gehen Sie vor wenn die Nachzahlung bei Ihnen ankommt?

Kredit für Nebenkosten NachzahlungZunächst ist es wichtig zu prüfen, ob die Abschlagsbeträge korrekt berechnet wurden. Häufig beruhen diese Beträge auf Schätzungen Ihres Verbrauchs aus den Vorjahren. Wie bei Schätzungen kann es jedoch vorkommen, dass die Berechnung nicht genau ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mindestens einmal im Quartal Ihre Zählerstände selbst notieren und daraus Ihre tatsächlichen Kosten berechnen.

Dazu multiplizieren Sie den abgelesenen Jahresverbrauch mit dem aktuellen Preis pro Kilowattstunde (kWh). Addieren Sie dann den Grundpreis und teilen Sie die Summe durch zwölf. So erhalten Sie Ihr optimales Budget pro Monat. Die Preise pro kWh und den Grundpreis finden Sie auf Ihrer letzten Rechnung oder im letzten Preisanpassungsschreiben (falls Sie eines erhalten haben).

Wenn diese Rechnung zeigt, dass Sie zu viel bezahlen, bitten Sie Ihren Versorger um eine Anpassung. Wenn Sie dagegen zu wenig zahlen, ist es abhängig von Ihrem Versorger oben eine Anpassung sinnvoll ist. Handelt es sich um einen etablierten Anbieter, wie z.B. die diversen Stadtwerke und Unternehmen wie e-on etc. dann macht auch eine Anpassung an höhere Abschläge Sinn, so fällt die Nachzahlung in Zukunft nicht so hoch aus.

Handelt es sich allerdings um einen kleinen oder recht neuen Stromanbieter, dann sollten Sie die Abschläge nicht nach oben anpassen lassen, dort wäre im Falle einer Insolvenz die komplette Vorauszahlung verloren. Sorgen Sie in diesem Fall lieber mit einem kleinen Sparplan auf einem Tagesgeldkonto vor – dort bekommen Sie bei ausgewählten Anbietern mittlerweile auch wieder eine kleine Zinsgutschrift.

Von Freunden und Familie helfen lassen – darauf sollten Sie achten

Nebenkostenabrechnungen können sehr hoch sein und es bestehen keine Rücklagen für diesen Fall, so dass es notwendig sein kann, Freunde und Verwandte um Hilfe zu bitten. Wenn Sie die Heizkostennachzahlung nicht selbst bezahlen können, können Sie als erstes Ihre Hausverwaltung oder Ihren Vermieter um einen Ratenzahlungsplan bitten. Die meisten Vermieter sind hier sehr entgegenkommen, vor allem wenn der Mieter Zahlungsbereitschaft signalisiert.

Wenn das nicht möglich ist, empfehlen wir, sich zunächst Geld von Familie und Freunden zu leihen. Dazu sollten Sie noch ein recht formloses Schreiben aufsetzen, in dem die Höhe des Darlehens, die vereinbarte Laufzeit und die monatliche Darlehensrate vereinbart werden. Zinsen können vereinbart werden, müssen es aber nicht.

Unsere Empfehlung: Bitte leihen Sie sich kein Geld von Verwandten oder Freunden, wenn Sie glauben, dass Sie es nicht rechtzeitig zurückzahlen können. Die nicht erfolgte Rückzahlung kann Ihre persönliche Beziehung nachhaltig belasten.

Ratenzahlung bei Ihrem Stromversorger

Laut Gesetz müssen Grundversorger bei Zahlungsverzug zinslose Ratenzahlungen anbieten. Kunden, die Dienstleistungen außerhalb des Basispakets in Anspruch nehmen, müssen mit ihrem Anbieter eine Ratenzahlung aushandeln.

Wenn Sie Ihre Rechnung in Raten bezahlen, müssen Sie darauf achten, dass Sie die laufenden Raten und die alten Raten noch bezahlen können. Wenn dies nicht der Fall ist, macht eine Ratenzahlungsvereinbarung keinen Sinn, weil Sie nur neue Schulden anhäufen werden.

Wichtig ist auch, dass Sie dem Energieversorger mitteilen, welchen Teil Ihrer Überweisung Sie für die Ratenzahlung und welchen Teil Sie für die Begleichung der Altschulden verwenden werden.

Minikredit Cashper

Kredit für Gas und Strom: Diese Varianten sind verfügbar

Kredit für Gas und StromSollte Ihnen keine der vorgenannten Lösungen helfen, müssen die Rechnungen der Versorgungsunternehmen, z.B. der Strom- oder Gasversorger, weiterhin bezahlt werden. Bevor es zu einem kompletten Stromausfall wegen ausbleibender Zahlungen kommt, sollte daher als letzter Ausweg die Aufnahme eines Kredits in Betracht gezogen werden.

Am schnellsten kommen Sie an frisches Geld, wenn Sie den Dispositionskredit auf Ihrem Girokonto oder den Kreditrahmen Ihrer Kreditkarte nutzen. Einen Kredit für Nebenkosten Nachzahlung bekommen Sie auch ohne Antrag und Bonitätsprüfung – aber nur zu horrenden Kosten. Überziehungszinsen von fast 10 Prozent sind bei deutschen Banken nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Der Dispositionskredit überbrückt bestenfalls einen kurzfristigen finanziellen Engpass und eher kleinere Beträge. Langfristig führen die hohen Zinsen zu einer noch höheren Verschuldung, wenn man den Kredit nicht schnell zurückzahlt.

Ein zinsloses Darlehen von Freunden oder der Familie klingt da viel attraktiver. Vielleicht finden Sie in Ihrem Bekannten- oder Verwandtenkreis jemanden, der Ihnen kostenlos Geld leiht? Vielleicht können Sie sich mit der Rückzahlung etwas mehr Zeit lassen? Aus rein finanzieller Sicht ist das die beste Lösung. Aber auch hier sollten Sie die Rahmenbedingungen wie Kredithöhe und Laufzeit sowie den Tilgungsplan schriftlich festhalten. Und denken Sie daran: Ein Privatkredit kann eine Freundschaft stärken, aber auch belasten, wenn Sie mit einer Rate in Verzug sind oder der Kreditgeber plötzlich das ganze Geld auf einmal zurückhaben will.

Wenn Sie die hohen Zinsen eines Überziehungskredits und den zwischenmenschlichen Stresstest eines Privatkredits vermeiden wollen, wählen Sie deshalb einen günstigen Ratenkredit, sofern Ihre Bonität diesen zulässt.

Staatliche Entlastung: Zuschüsse zu den Neben- und Heizkosten

Der Staat versucht in diesen Tagen, seine Bürger mit einigen Maßnahmen zu entlasten. So gibt es ab September einen so genannten Energiepauschbetrag von 300 Euro für Berufstätige (auf den allerdings Einkommensteuer fällig wird). Außerdem sollen eine höhere Arbeitnehmerpauschale von 1.200 Euro (statt bisher 1.000 Euro) und eine höhere Pendlerpauschale für steuerliche Entlastung sorgen.

Bereits im April gab es einen Heizkostenzuschuss für Wohngeld- und Bafög-Empfänger. Weitere Entlastungen sind in der Diskussion, wurden aber vom Gesetzgeber noch nicht beschlossen Wenn Sie trotz dieser Entlastungen Probleme haben, Ihre Energierechnungen zu bezahlen und keine Rücklagen haben, sollten Sie den Gang zum Amt nicht scheuen. Wenn Sie eine Bedürftigkeit nachweisen können, erhalten Sie einen Zuschuss zu den Neben- und Heizkosten. An welches Arbeitsamt oder Sozialamt Sie sich wenden müssen, um Unterstützung zu erhalten, hängt von Ihrem aktuellen Beschäftigungsstatus ab. Erkundigen Sie sich also bei der Bürgerhotline (Telefonnummer: 115), welche Stelle in der Gemeinde für Sie zuständig ist.

Auf Rücklagen zurückgreifen

Auf Rücklagen zurückgreifenWenn Sie Ihre Gas- und Stromrechnungen nicht mehr aus dem laufenden Einkommen bezahlen können, müssen Sie auf Rücklagen zurückgreifen. Der einfachste Weg ist der Zugriff auf Ersparnisse auf einem Tagesgeldkonto oder Sparbuch. Auch Aktienfondsanteile lassen sich schnell zu Geld machen, aber Sie sollten darauf achten, dass Sie sie zum aktuellen Kurs verkaufen. Wenn der aktuelle Kurs niedrig ist, erhalten Sie möglicherweise weniger für die Anteile, als Sie dafür bezahlt haben.

Möglicherweise können Sie auch Ihre Altersvorsorge wie Riester Rente oder eine Lebensversicherung für einige Monate beitragsfrei stellen. Sprechen Sie mit Ihrem Versicherungsanbieter, um zu erfahren, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Die Verträge ganz zu kündigen, ist in der Regel keine gute Idee – bei der Riester Rente müssten Sie dann auch alle Zulagen zurückzahlen, das wäre nicht sehr zielführend.

Sie können auch aktiv den Strom und Energieverbrauch einschränken, dazu finden Sie z.B. Tipps auf folgenden Seiten:

Wie ein Minikredit Ihnen helfen kann, Ihre Rechnungen pünktlich zu bezahlen

Wie funktioniert ein Minikredit zur Zahlung von Stromnachzahlungen

Ein Minikredit ist eine Art von kurzfristigem Darlehen, das in der Regel für kleinere Anschaffungen oder Notfälle verwendet wird. In Bezug auf Stromnachzahlungen kann ein Minikredit genutzt werden, um schnell Zugang zu Geld zu bekommen, um die Nachzahlung zu decken – hier hibt es mit Aufshlag zu den normalen Kreditkosten Kredit mit taggleicher Auszahlung. Der Antragsteller muss normalerweise nur eine minimalen Papierkram erledigen und benötigt keine Sicherheiten oder Garantien.

Sie können auch einen Kredit mit schlechter Bonität beantragen oder einen Kredit mit taggleicher Auszahlung – diese Zusatzleistungen und höheren Risiken kosten allerdings bei den meisten Minikreditanbietern extra.

Minikredite haben in der Regel höhere Zinssätze und die Rückzahlung muss innerhalb eines kurzen Zeitrahmens erfolgen, oft innerhalb von 30 Tagen. Es ist wichtig, dass man sicherstellt, dass man den Betrag pünktlich zurückzahlen kann, da ansonsten weitere Gebühren anfallen können. Allerdings bietet ein Minikredit eine gute Möglichkeit für jemanden ohne Zugang zu anderen Formen von Krediten oder Bankdarlehen, um schnell Geld für unerwartete Ausgaben wie Stromnachzahlungen zu bekommen.

Minikredit Vexcash
Welche Vorteile bietet ein Minikredit zur Begleichung von Stromrechnungen

Minikredit für die StromrechnungEin Minikredit ist in erster Linie eine schnelle und flexible Option für finanzielle Engpässe. Es bietet oft Zugang zu Geld in kurzer Zeit, was besonders nützlich sein kann, wenn dringende Rechnungen bezahlt werden müssen, wie Stromrechnungen. Im Gegensatz zu anderen Arten von Krediten gibt es auch keine strengen Anforderungen für die qualifizierende Person. Ein Minikredit kann auch eine gute Wahl sein, wenn Sie nicht genug Geld in Ihrem Sparkonto haben oder keine andere Möglichkeit, sich Zugang zu schnellem Bargeld zu verschaffen.

Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass Minikredite häufig mit hohen Zinssätzen verbunden sind und daher vorsichtig genutzt werden sollten. Wenn es möglich ist, sollte man sich bemühen, Stromrechnungen auf andere Weise zu bezahlen und den Minikredit als letztes Mittel zu betrachten. Es müssen auch alle Rückzahlungen in einem Zeitraum von 15 Tagen bis zu 60 Tagen geleistet werden, eine längere Laufzeit z.B für einen 90 Tage Kredit schlägt wieder mit Zusatzkosten zu Buche.

Wo kann ich einen Minikredit beantragen, um meine Stromrechnung zu bezahlen

Zum Glück gibt es mehrere Möglichkeiten, einen Minikredit zu erhalten, um die Kosten zu decken. Vexcash und Cashper bieten beide Online-Anträge mit schnellen Entscheidungsprozessen an, die es Ihnen leicht machen, die benötigten Mittel zu erhalten. Ferratum bietet ebenfalls Minikredite an, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie den Kredit in Raten zurückzahlen können.

Unabhängig davon, für welche Option Sie sich entscheiden, sollten Sie alle Bedingungen und Konditionen sorgfältig lesen, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben. Mit ein wenig Recherche und sorgfältiger Überlegung können Sie einen Kredit für die Nachzahlung der Nebenkosten erhalten, um Ihre Stromrechnung zu bezahlen und finanziell wieder auf Kurs zu kommen.

Welche Kosten fallen für den Abschluss eines Minikredits an

Vexcash, Cashper und Ferratum sind allesamt beliebte Anbieter von Minikrediten, auch bekannt als „Mikrokredite“. Bevor Sie sich jedoch für einen Kredit bei einem dieser Unternehmen entscheiden, sollten Sie die möglichen Kosten beachten. Dazu gehören Antragsgebühren, Bearbeitungsgebühren und monatliche Zinssätze. Der genaue Betrag variiert je nach Anbieter und gewählter Kreditlaufzeit, aber es ist wichtig, dass Sie sich über alle Gebühren und Kosten im Zusammenhang mit Ihrem Minikredit im Klaren sind, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben.

Es lohnt sich auch, die Raten verschiedener Anbieter zu vergleichen, um das beste Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden. Wie bei jeder Art von Darlehen sollten Sie nur so viel Geld aufnehmen, wie Sie sich realistischerweise leisten können, um es rechtzeitig zurückzuzahlen und so finanzielle Schwierigkeiten zu vermeiden.

Blitzkredit – Kreditauszahlung noch heute

Was ist ein Blitzkredit?

Das Gehalt lässt wieder einmal auf sich warten, doch die nächste Rechnung möchte umgehend beglichen werden. Jetzt gilt es, möglichst schnell an Geld zu gelangen, ansonsten drohen teure Mahngebühren oder gar der Besuch des Gerichtsvollziehers. Um finanzielle Engpässe zu überbrücken, ist der Blitzkredit die ideale Lösung. Aber auch für kurzfristig geplante Urlaube, zwingend notwendige Reparaturen oder dringend zu besorgende Konsumgüter ist die Beantragung eines Blitzkredits eine gute Alternative zu herkömmlichen Darlehen. Das Geld ist binnen weniger Stunden auf Ihrem Konto, in der Regel brauchen die Anbieter weniger als 24 Stunden für die Überweisung, und zudem verzichten einige Geldgeber auf die Abfrage der Schufa-Auskunft. Das hat für Sie zwei große Vorteile: Zum einen kostet eine solche Abfrage Zeit, zum anderen können so auch vorbelastete Kreditnehmer an dringend benötigtes Geld gelangen

Die besten Blitzkredit Anbieter in Vergleich

 

Wie komme ich an einen Blitzkredit?

BlitzkreditIm Internet gibt es zahlreiche Anbieter von Blitzkrediten wie Maxda oder Bon–Kredit. Diese weisen Sie genau daraufhin, wie und wo sie einen Antrag auf einen Blitzkredit mit Sofortauszahlung ausfüllen können. Meist erfordert dieser nur wenige, persönliche Informationen wie Name, Alter und eine gültige Postanschrift für einen Kredit. Natürlich möchte der Geldgeber auch wissen, wie viel Geld Sie über welchen Zeitraum leihen möchten.

Einige Kreditinstitute verlangen nach unseren Blitzkredit Erfahrungen möglicherweise zusätzliche Dokumente, die Ihre Bonität bescheinigen sollen. Welche das genau sind, teilt Ihnen der jeweilige Anbieter aber genau mit. Die abgeschickten Daten landen binnen eines Tages im Postfach eines kompetenten Sachbearbeiters. Ihren Antrag verschicken Sie übrigens in der Regel über den Postweg. Das sogenannte Post-Ident-Verfahren, bei dem ein Mitarbeiter der Post Ihre Ausweisdaten überprüft, sorgt dafür, dass ihre Identität zweifelsfrei bestätigt ist.

Der zuständige Sachbearbeiter des Kreditinstituts überprüft Ihre Daten dann schnellstmöglich und informiert Sie umgehend über die Ab- oder Zusage. Das geschieht meist per Mail oder über den telefonischen Kontakt. So können Sie sich bei einem abgelehnten Antrag immer noch zeitnah an ein anderes Kreditinstitut wenden und ein erneutes Gesuch einreichen.an4lia28q?a aid=3071&a bid=4a7792fe Das komplette Verfahren ist sehr ausgereift und hat sich in den letzten Jahren stetig verbessert.

Die von Ihnen versandten Unterlagen treffen, sofern sie diese vor 16:00 Uhr eines Werktages abschicken, am nächsten Tag bei der Bank ein. Die Erfahrung und Ausbildung der Angestellten sorgt dafür, dass die Bearbeitung und Prüfung eines Gesuchs nur wenig Zeit in Anspruch nimmt. Wird Ihr Antrag dann angenommen, erhalten Sie das Geld meist per Blitzüberweisung auf Ihr Konto oder wahlweise als Barzahlung per Post. Der beschriebene Prozess wird eigentlich nur dadurch verzögert, dass der Antrag eines Kunden auf einen Blitzkredit unvollständig oder fehlerhaft ist. Daher sollten Sie immer darauf achten, Ihre Anfrage noch einmal genaustens zu prüfen und wirklich alle erforderlichen Daten und Dokumente abzuschicken.

Das Verfahren für einen schnellen Kredit im Überblick:

  • Auswahl von einem Angebot
  • Kreditanfrage
  • Überprüfung des Antrags auf Vollständigkeit
  • Abschicken per Post-Ident-Verfahren
  • Bearbeitung durch die Bank
  • Erhalt des Geldes per Post oder Blitzüberweisung

Muss ich bestimmte Voraussetzungen für einen Blitzkredit erfüllen?

Blitzkredit sofortAn und für sich sind Blitzkredite nichts anderes als gewöhnliche Ratenkredite. Der einzige Unterschied besteht in der Geschwindigkeit der Auszahlung des Kreditbetrags, daher auch der Name Sofortkredit oder Eilkredit. Folglich gelten prinzipiell dieselben Bedingungen wie bei jedem anderen Darlehen auch, allerdings mit einigen Änderungen. Diese Änderungen sind für Sie als Kunde definitiv positiv zu bewerten. So reicht es meistens aus, dass Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben, den Antrag wahrheitsgemäß ausfüllen und über einen festen Wohnsitz verfügen. Mehr braucht die Bank für einen Kredit nicht von Ihnen.

Teilweise verlangen Banken zusätzlich nach Gehalts- oder Vermögensnachweisen, allerdings ist das bei den meisten Anbietern nicht nötig, sofern die Kreditsummen bestimmte Grenzen (oft im niedrigen bis mittleren vierstelligen Bereich) nicht überschreiten.

Ein Grund aus dem viele Anträge für Kredite abgelehnt werden, ist die Schufa-Auskunft. Sie enthält Daten über die Bonität von Privatpersonen und kann von Banken problemlos erfragt werden. Auch bei Blitzkrediten gibt es Anbieter, die eine Schufa-Auskunft einholen. Wer über negative Eintragungen verfügt, sollte daher eher auf solche Anbieter setzen, die auf die Schufa-Auskunft verzichten. Andernfalls wird der Antrag auf einen Blitzkredit abgelehnt.

Zusammengefasst sollten Sie also:

  • volljährig sein,
  • Ihren Antrag wahrheitsgemäß und vollständig ausfüllen,
  • sich die mögliche Problematik der Schufa-Auskunft bewusst machen,
  • vorsorglich Gehalts- oder Vermögensnachweise bereithalten (nur bei höheren Kreditsummen)
  • und über einen festen Wohnsitz verfügen.

Blitzkredit auch ohne Schufa?

Es ist eben bereits angeklungen, dass es Anbieter von Blitzkrediten gibt, die auf eine Einholung der Schufa-Auskunft verzichten. Das ist für Sie als Kreditnehmer immer dann sinnvoll, wenn negative Einträge über Sie in der Schufa vermerkt sind – egal ob begründet oder nicht.

Blitzkredit ohne Schufa bis 1000 Euro erhalten Sie in der Regel von Banken, die Ihren Hauptsitz nicht in Deutschland haben. Viele solcher Anbieter sind etwa in der Schweiz, den Niederlanden oder auch Polen ansässig. Die Schufa darf diesen Kreditinstituten keine Daten zur Verfügung stellen und nur innerhalb Deutschlands agieren. Es gilt allerdings, einige wichtige Punkte im Hinblick auf einen Kredit ohne Schufa zu beachten. Was sie bedenken sollten, wo sie solche Kredite bekommen und wie die Antragsstellung abläuft erfahren sie ebenfalls hier auf blitzkredit.me.

Warum einen Blitzkredit beantragen?

Wir haben die wichtigsten Argumente für einen Blitzkredit nochmals für Sie zusammengefasst:

  • Unkomplizierte Beantragung
  • Schnelle Bearbeitung des Antrags
  • Geldeingang wahlweise per Blitzüberweisung oder als Barzahlung per Post
  • Ohne Schufa-Auskunft erhältlich
  • Faire Zinsen

Ich habe mich für einen Blitzkredit entschieden, worauf sollte ich jetzt achten?

Kredit sofortWie bei jedem anderen Darlehen sind auch beim Blitzkredit zwei Dinge entscheidend – die Kosten und die Seriosität des Geldgebers. Die Kosten umfassen dabei nicht nur die Zinsen, sondern auch alle Gebühren, die für die Sofortauszahlung anfallen.

Achten Sie daher immer auf den Effektivzins eines Blitzkredits, dieser umfasst alle anfallenden Kosten. Auch bei Vergleichen zwischen einzelnen Anbietern sollten Sie immer den Effektivzins zu Rate ziehen. Nur er hat eine wirkliche Aussagekraft für Sie als Kreditnehmer. Der Effektivzins muss vom Kreditgeber angegeben werden, dazu ist er mittlerweile gesetzlich verpflichtet. Tut er dies nicht, so können Sie davon ausgehen, dass der Anbieter unseriös ist, will er Ihnen doch Kosten verheimlichen.

Weitere Anzeichen für die Seriosität eines Kreditinstituts finden Sie spielend leicht im Netz. Nutzen Sie einfach eine der bekannten Suchmaschinen, durchforsten Sie Bewertungsportale oder fragen in Sie themenbezogenen Foren nach, um den Ruf Ihres Darlehensgebers einschätzen zu können. Meistens lassen sich die Informationen binnen weniger Minuten herausfinden und die Spreu trennt sich schnell vom Weizen.

Welche Gebühren entstehen bei einer Blitzüberweisung?

Anbieter

Überweisungsdauer normal

Überweisungsdauer Express

Kosten Express

3-5 Werktage

Erfolgt in 30 Minuten

39 €

10 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 199: 39 € | 200 – 399: 69 € | 400 – 1.500: 99 €

Bis zu 15 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 75 €: 29,00€ | maximal: 1.200 bis 1.500 €: 299 €

Blitzkredit für Arbeitslose

Blitzkredit ohne SchufaBesonders arbeitslose Personen sind oftmals auf die Kreditaufnahme angewiesen. Deutsche Geschäftsbanken werden aber nur selten bereit sein, die dringend benötigten Darlehen zu vergeben. Der Grund hierfür ist, dass Kreditnehmer aus Sicht der Banken immer über ein ausreichend hohes Einkommen verfügen sollten, das im Zweifelsfall gepfändet werden kann. Es gibt allerdings Gesetze, die hier einen bestimmten pfändungsfreien Betrag vorsehen, den die Kreditinstitute nicht einfordern dürfen. Aktuell liegt die Grenze hierfür bei 1.179,99 Euro, also weit über dem Einkommen eines Arbeitslosen.

Dennoch gibt es auch für arbeitslose Personen gewisse Möglichkeiten, einen Blitzkredit zu erhalten. Wir informieren Sie im Folgenden über alles Wissenswerte rund um dieses Thema.

Blitzkreditanbieter für Arbeitslose

Wer ist dazu bereit, mir als Arbeitslosem einen Kredit zu verleihen?

Wie bereits erwähnt wurde, haben Sie bei einer gewöhnlichen Filialbank keine Chance auf die positive Bewilligung eines Kreditantrags. Das gilt ebenfalls für ausländische Kreditinstitute, die zwar einen Blitzkredit ohne Schufa vergeben werden, niemals aber ein Darlehen ohne Sicherheiten.

Ihnen bleibt also eigentlich nur die Möglichkeit, es auf privatem Wege zu versuchen. Zunächst kann der eigene Bekannten- und Verwandtenkreis um Hilfe gebeten werden. Enge Freunde oder nahe Verwandte sind oftmals dazu bereit, Ihnen aus Ihrer Notsituation zu helfen. Beachten Sie allerdings, dass die persönliche Beziehung unter der Kreditvergabe leiden kann. Sie könnten sich etwa schnell als Bittsteller fühlen, obwohl das unter logischen Gesichtspunkten natürlich nicht so ist. Außerdem sollten Sie wirklich in der Lage sein, das Privatdarlehen auch zurückzuzahlen. Andernfalls wird Ihnen Ihr Bekannter oder Verwandter in Zukunft weniger wohl gesonnen sein. Das kann ganze Freundeskreis oder Familien spalten, seien Sie sich des Risikos also stets bewusst.

Entscheiden Sie sich trotzdem für die obige Möglichkeit, so sollten Sie darauf achten, dass Sie alle wichtigen Details wie Kreditlaufzeit, Höhe, Tilgung und Zinsen schriftlich in einem Vertrag festhalten. Zwar kostet der Gang zum Anwalt etwas Geld, allerdings lange nicht so viel wie die Bearbeitungsgebühren eines Kreditinstituts. Zudem werden auch Ihre Darlehenszinsen sehr gering sein, wenn es sich beim Geldgeber wirklich um einen guten Freund oder liebenswerten Verwandten handelt. Folglich sind die Kosten für den Anwalt verkraftbar und unserer Meinung nach sehr gut investiert.

Sie werden in der Praxis schnell feststellen, dass Ihr persönliches Netzwerk nicht immer über ausreichende Finanzmittel verfügt, um Sie zu unterstützen. Zudem kann es vorkommen, dass Sie Ihr eigener Stolz daran hindert, Bekannte oder Verwandte nach Geld zu fragen. Trotzdem benötigen Sie aber immer noch ein Darlehen, etwa um Reparaturen durchzuführen oder essenzielle Gebrauchsgegenstände zu erwerben. Hier kann das Internet Abhilfe schaffen.

Blitzkredit für ArbeitsloseIn Deutschland gibt es zwei große und kompetente Kreditvermittler, die private Geldgeber und Darlehensnehmer zueinander bringen. Die Höhe der Kredite kann dabei zwischen 1.000 und 50.000 Euro liegen. Eine Auskunft über die Schufa oder Gehaltsnachweise sind für einen Eilkredit nicht zwingend erforderlich.

Die Möglichkeiten für einen Kredit im Überblick:

  • Banken kommen als Kreditgeber nicht in Frage
  • Private Darlehen aus dem Bekannten- oder Verwandtenkreis
  • Kreditvermittler im Netz

Anbieter

Trotz Schufa?

Bedingungen

Ja, ggf. mit Bonitätszertifikat

– Schufa-Eintrag aus Vergangenheit ist inzwischen erledigt –

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

offener Kredit oder niedriger Schufa-Score sind kein Ausschlusskriterium

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Das müssen Sie bei der Aufnahme eines privaten Darlehens beachten

BlitzkreditDer Kreditvermittler wie Maxda wird für seine Dienstleistung immer ein Entgelt verlangen. Dieses liegt bei seriösen Anbietern zwischen zwei und vier Prozent der Darlehenssumme. Eine Gebühr für die bloße Kreditanfrage oder die Registrierung auf der jeweiligen Homepage sollte hingegen nicht entstehen. Andernfalls raten wir Ihnen dazu, den Anbieter umgehend zu wechseln.

Wir haben weiter oben erwähnt, dass für solche Privatkredite in der Regel nach unseren Blitzkredit Erfahrungen keine Schufa-Auskunft notwendig ist und auch Gehaltsnachweise nicht zwingend erforderlich sind. Für Sie als arbeitslose Person entsteht so eine echte Chance auf den Erhalt von einem Sofortkredit. Allerdings werden Sie dafür auch entsprechend hohe Zinsen für den Kredit bezahlen müssen, da Sie generell einfach weniger kreditwürdig sind als Personen mit einer Festanstellung. Die Zinssätze können generell beim Drei- oder gar Vierfachen der Zinsen eines gewöhnlichen Ratenkredits liegen. Daher empfehlen wir Ihnen die Aufnahme eines solchen Darlehens nur, wenn Sie es wirklich benötigen.

Besonders positiv ist, dass es bei den erwähnten Kreditvermittlern immer auch Blitzkredite für Arbeitslose gibt. Sobald sich ein Investor gefunden hat, der bereit ist, Ihnen Geld zu leihen, wickelt der Kreditvermittler die Sofortauszahlung Ihres Kredits umgehend ab.

Sie sollten also immer bedenken:

  • dass der Kreditvermittler eine Gebühr verlangen wird
  • die Registrierung und Kreditanfrage kostenlos sind
  • Sie ein Kredit von Privatpersonen ohne Schufa-Auskunft oder Gehaltsnachweise erhalten können
  • Sie dafür zwangsweise höhere Zinsen entrichten werden

Blitzkredit mit Sofortauszahlung

Blitzkredit Ratgeber

Jeder Kreditnehmer freut sich darüber, wenn der vereinbarte Darlehensbetrag möglichst schnell auf dem persönlichen Girokonto landet. Gewöhnliche Banken benötigen allerdings etliche Tage für die Bearbeitung eines Kreditantrags und die anschließende Überweisung des Geldes. Zwischen dem Versand des Gesuchs und dem Erhalt der Kreditsumme können so schnell zehn Tage oder mehr liegen. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn Sie das Geld dringend benötigen und einen Kleinkredit aufnehmen möchten. Abhilfe kann ein Blitzkredit mit Sofortauszahlung schaffen, denn ein Sofortkredit wird schnell ausgezahlt und kann auch ohne Schufa beantragt werden.

Wie schnell sind Kredite mit Sofortauszahlung?

Viele Banken und Kreditvermittler werben damit, dass Sie Ihren Darlehensbetrag „schnell“ oder gar „sofort“ erhalten. Auf einen genauen Zeitraum werden sich allerdings nur die Wenigsten festlegen, denn die Definition des Wortes „sofort“ geht in der Finanzbranche scheinbar weit auseinander. So sprechen einige Anbieter noch von einem Blitzkredit mit Sofortauszahlung, wenn die Überweisung des Geldes drei oder vier Tage in Anspruch nimmt. Bei diesen Zeiträumen können Sie unserer Meinung nach gleich auf einen gewöhnlichen Ratenkredit setzen, die Vorteile eines Blitzkredits gehen völlig verloren.

Blitzkredit mit SofortauszahlungEin Blitzkredit mit Sofortauszahlung sollte spätestens innerhalb von 24 Stunden nach dem Zeitpunkt der Bestätigung des von Ihnen gestellten Antrags auf Ihrem Konto eingehen. Zuzüglich der Bearbeitungszeit für das Gesuch ergibt sich somit eine Zeitspanne von 48 Stunden als Obergrenze. Gute Anbieter schaffen es, den kompletten Prozess inklusive Bearbeitung und Überweisung von dem Kredit innerhalb von 24 Stunden abzuwickeln. Dazu sollten Sie als Kreditnehmer immer darauf achten, dass Ihr Antrag noch am selben Werktag mit der Post verschickt wird. Nur so kann eine schnelle Bearbeitung von Ihrem Kredit garantiert werden.

Die besten Anbieter im Vergleich

Wo kann ich einen Blitzkredit mit Sofortauszahlung beantragen?

Blitzkredit ohne SchufaPrinzipiell haben Sie zwei Möglichkeiten, einen Minikredit mit Sofortauszahlung zu erhalten. Die gängige Variante ist es, sich an eine Bank zu wenden. Dabei sind Online-Banken in der Regel deutlich schneller als die herkömmlichen Filialbanken. Die Online-Kreditinstitute spezialisieren sich oftmals darauf, Kreditanfragen möglichst schnell zu bearbeiten und schaffen das dank ausgefeilter Technik auch. Die Kernkompetenzen liegen klar im Bereich der Ablaufoptimierung, was der Geschwindigkeit sehr zu Gute kommt. Dafür beschränkt sich die persönliche Beratung auf ein Minimum. Da Sie sich aber im Internet ausgiebig über einen Blitzkredit informieren können, ist ein persönliches Gespräch aber meist auch gar nicht nötig.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Sofortkredit mit Sofortauszahlung von privaten Geldgebern zu erhalten. Im Internet sind im letzten Jahrzehnt große Plattformen entstanden, die zwischen Kreditnehmern und Darlehensgebern vermitteln. Zwar sind die Zinsen meist etwas höher als bei den Banken, dafür gibt es auch Blitzkredite ohne Schufa und mit Sofortüberweisung. Der Grund hierfür ist, dass private Geldgeber frei entscheiden können, wem sie Geld mit einem Kredit leihen und dies natürlich auch ohne Auskunft bei der Schufa tun können. Im Gegensatz zur Bank werden diese nämlich nicht staatlich reguliert und können frei über ihr Vermögen verfügen.

Anbieter

Überweisungsdauer normal

Überweisungsdauer Express

Kosten Express

3-5 Werktage

Erfolgt in 30 Minuten

39 €

10 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 199: 39 € | 200 – 399: 69 € | 400 – 1.500: 99 €

Bis zu 15 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 75 €: 29,00€ | maximal: 1.200 bis 1.500 €: 299 €

Muss ich weitere Punkte beachten?

BlitzkreditWir möchten Sie im Folgenden auf weitere Punkte aufmerksam machen, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie einen Kredit mit Sofortauszahlung beantragen möchten.

Vergleichen Sie zunächst unbedingt die Zinsen der Anbieter. Da es im Internet zahlreiche verschiedene Banken wie Maxda oder Bon-Kredit und Angebote für Kredite gibt, empfiehlt es sich, unseren Vergleichsrechner zu nutzen. Dieser durchforstet binnen weniger Sekunden zahllose Angebote und schließt unseriöse oder dubiose Banken und Kreditvermittler von vornherein aus. Sie erhalten dann eine gute Übersicht über die aktuelle Marktsituation. Wir empfehlen Ihnen nach unseren Blitzkredit Erfahrungen dann, die günstigste Bank und den günstigsten Kredit mittels Internetrecherche zu überprüfen. Achten Sie darauf, ob das Kreditinstitut seriös wirkt und wie es im Internet bewertet wird. Danach können Sie Ihren Kreditantrag mit gutem Gewissen stellen. Diesen sollten Sie immer vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen, nur so ist eine schnelle Bearbeitung garantiert und der Auszahlung von dem Kredit steht nichts im Weg.

Viele Kreditnehmer konzentrieren sich zu sehr auf den Zinssatz und die Geschwindigkeit des Kredites. Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass Sie sich auch unbedingt Gedanken über die Tilgung machen müssen, genauer gesagt über die Höhe der Tilgungsraten. Diese sollten so gewählt werden, dass Ihnen dadurch keine finanziellen Engpässe entstehen. Sie müssen trotzdem noch in der Lage sein, Ihre Rechnungen zu begleichen und Ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Andernfalls werden Sie keinen Nutzen aus Ihrem Eilkredit ziehen können.

Zusammenfassend müssen Sie also vor dem Beantragen darauf achten:

  • die Zinsen der Angebote miteinander zu vergleichen
  • das von Ihnen gewählte Kreditinstitut zu überprüfen
  • den Antrag für den Kredit vollständig und wahrheitsgemäß auszufüllen
  • und die Tilgungsraten so zu wählen, dass Sie noch genügend Geld zum Leben haben

Blitzkredit ohne Schufa

Blitzschnelle Kredite trotz Schufa Eintrag

Die Schufa Holding AG ist eine deutsche Wirtschaftsauskunftei, die im Besitz von mehreren hundert Millionen Einzeldaten ist. Alle beschreiben mehr oder weniger gut die Bonität von Firmen oder Privatpersonen. Rund drei Viertel der Deutschen sind in der Schufa erfasst – eine gewaltige Zahl.

Wir möchten an dieser Stelle klarstellen, dass eine bloße Eintragung bei der Schufa noch kein Beinbruch ist. Kritisch kann es für Sie als Kreditnehmer immer dann werden, wenn diese Eintragung negativ behaftet ist. Dazu zählen etwa offene Schnellkredite, unverhältnismäßig viele Kreditanfragen oder nicht bezahlte Rechnungen. Doch auch die Schufa kann sich irren und so müssen diese Einträge noch lange nicht gerechtfertigt oder korrekt sein. Das ist für Kreditnehmer sehr ärgerlich, da dringend benötigte Darlehen dann unbegründet abgelehnt werden. Zwar gibt es einen Rechtsanspruch auf die Löschung solch fehlerhafter Daten, diese nimmt allerdings Zeit in Anspruch. Benötigen Sie aber nun dringend Geld für Reparaturen oder die Finanzierung eines neuen Autos, können Sie nicht erst auf die Löschung warten. Eine Alternative sind Blitzkredite ohne Schufa. Sie bieten Vorteile wie die schnelle Bearbeitung der Anträge oder die Blitzüberweisung des Kreditbetrags und erfordern keine Einholung der Schufa-Auskunft. Die Auszahlung von einem Kredit in Bargeld findet also trotz negativer Schufa statt.

Die Anbieter im Vergleich

Seriöse Blitzkreditanbieter 2018

Vorteile des Blitzkredit ohne Schufa im Überblick:

  • Schnelle Bearbeitung und Überweisung von dem Kredit
  • Das Geld ist in weniger als 48 Stunden auf Ihrem Konto
  • Der Kreditantrag ist unkompliziert
  • Verzicht des Anbieters auf Einholung der Schufa erleichtert Antragsstellung
  • Ungerechtfertigte, negative Schufa-Einträge entscheiden nicht mehr über die Bonität

Wer bietet solche Kredite an?

Blitzkredit ohne SchufaIn Deutschland sind Banken gesetzlich dazu verpflichtet, die Kreditwürdigkeit eines potenziellen Darlehensnehmers zu überprüfen. Die Einholung einer Schufa-Auskunft gehört dabei zum Standard, folglich werden keine Blitzkredite mit Sofortauszahlung und ohne Schufa angeboten.

Allerdings gibt es auch im Ausland seriöse und renommierte Kreditinstitute. Diese greifen nicht auf die Schufa zurück, da diese keine Informationen ins Ausland weitergeben darf. Ihnen bietet das gute Möglichkeiten, um einen Blitzkredit ohne Schufa von Maxda oder Bon-Kredit zu erhalten.

Für eine Bank im Ausland gelten übrigens die gleichen Gesetze wie in Deutschland auch. Durch europäische Richtlinien ist der komplette Finanzsektor einheitlich reguliert worden. Wer also Bedenken hat, dass er sein Geld am Ende nicht erhält, dem sei an dieser Stelle versichert, dass die Vorbehalte unbegründet sind. Wir haben übrigens besonders gute Erfahrungen mit Geldinstituten aus der Schweiz gemacht. Das Geschäft mit deutschen Kunden läuft sehr gut, weshalb viele Schweizer Banken die Bedürfnisse der Deutschen genauestens kennen. Zudem gibt es keinerlei Sprachbarrieren, was die Kommunikation mit dem Kreditinstitut bei einer Kreditanfrage sehr erleichtert, zumal Gespräche in der Regel nur elektronisch oder per Telefon stattfinden.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Sofortkredit zu erhalten?

BlitzkreditNur weil keine Schufa-Auskunft vorliegt heißt das nicht, dass eine Person der Bank nicht seine Kreditwürdigkeit beweisen muss. Auch ausländische Kreditinstitute sind nach unseren Blitzkredit Erfahrungen sehr darauf bedacht, die Bonität ihrer Kunden zu prüfen. Ein Einkommensnachweis oder Vermögensnachweis wird oftmals verlangt, damit ein Antrag gestellt werden kann. Auch bereits laufende Kredite können dazu führen, dass der Blitzkredite ohne Schufa nicht bewilligt wird. In der Schweiz gibt es etwa ein System, mittels dessen Banken genau sehen können, wer bereits ein Darlehen im Land aufgenommen hat. Zudem müssen Kreditnehmer immer das 18. Lebensjahr vollendet haben und über einen festen Wohnsitz in der europäischen Union verfügen.

Wer also nur über ein geringes Einkommen verfügt oder arbeitslos ist, der wird vermutlich keinen Blitzkredit ohne Schufa im Ausland erhalten. Zwar gibt es einige wenige Bankinstitute, die Kredite auch ohne Einkommensnachweise auszahlen, allerdings ist das nur bei sehr kleinen Summen möglich.

Anbieter

Trotz Schufa?

Bedingungen

Ja, ggf. mit Bonitätszertifikat

– Schufa-Eintrag aus Vergangenheit ist inzwischen erledigt –

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

offener Kredit oder niedriger Schufa-Score sind kein Ausschlusskriterium

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Worauf sollte ich achten, wenn ich einen Blitzkredit ohne Schufa beantrage?

Prinzipiell gelten dieselben Regeln wie bei jedem anderen Kredit auch. Überprüfen und vergleichen Sie unbedingt den Effektivzinssatz des angebotenen Darlehens. Einige schwarze Schafe der Branche versuchen immer wieder, die finanzielle Notsituation ihrer Kunden auszunutzen und verlange horrende Zinsen. Achten Sie zudem darauf, dass die Bank oder der Kreditvermittler auch wirklich den effektiven Zinssatz für den Kredit angibt, nur er schließt alle Gebühren und Kosten mit ein. Generell sollten Sie den Kreditvertrag genaustens lesen, um bösen Überraschungen vorzubeugen.

Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass die meisten Anbieter von Blitzkrediten ohne Schufa sehr seriös sind. Die obigen Ausführungen sollen nur deutlich machen, dass Vorsicht immer besser ist als Nachsicht. Sie werden gute Anbieter schnell von schlechten unterscheiden können und so keinerlei Probleme mit Ihrem Eilkredit ohne Schufa haben.

Zusammengefasst sollten Sie also:

  • ausschließlich auf den Effektivzins beim Kredit achten
  • die Zinsen unbedingt vergleichen
  • Bewertungen des Kreditgebers im Netz recherchieren
  • den Kreditvertrag genau studieren
  • bei Unsicherheiten lieber Abstand vom Anbieter nehmen oder kompetente Hilfe zu Rate ziehen

Eilkredit – Kredit in 24 Stunden erhalten

Eilkredit - Kredit in 24 Stunden erhaltenEin wichtiges Bewerbungsgespräch steht an, doch Ihnen fehlen die finanziellen Mittel für ein adäquates Outfit? Das Auto streikt mal wieder und eine Reparatur ist dringend notwendig? Oder möchten Sie einfach in den Genuss einer schnellen Auszahlung Ihres Kredites kommen?

Es gibt viele Situationen, in denen Geld in Form eines Darlehens dringend benötigt wird. Herkömmliche Ratenkredite werden aber meist erst nach zehn Tagen überwiesen. Die Lösung ist die Beantragung eines Eilkredits, der innerhalb weniger Stunden auf Ihrem Konto landet. Diese Kredite gibt es als normalen Blitzkredit und als Eilkredit ohne Schufa. Dennoch gilt es, einige wichtige Aspekte zu beachten, um nicht hinterher unschöne Überraschungen erleben zu müssen.

So funktioniert ein Eilkredit

Ein Eilkredit ist an und für sich erst einmal ein gewöhnlicher Ratenkredit. Sie handeln mit dem Bankinstitut eine Kreditsumme aus, bekommen diese ausbezahlt und müssen das Darlehen in Raten zurückzahlen. Das Unterscheidungsmerkmal der Sofortkredite liegt vor allem in der Geschwindigkeit, mit der der Darlehensgeber Ihr Gesuch bearbeitet. Renommierte und professionelle Kreditinstitute benötigen hierfür lediglich wenige Stunden, viele Prüfungen laufen dank modernster Technik binnen Sekunden ab. Das Geldinstitut teilt Ihnen dann meist per Mail mit, ob Ihre Kreditanfrage genehmigt wurde und der Kredit ausgezahlt wird. Ist dies der Fall, so erhalten Sie das Geld oft noch am selben spätestens aber am folgenden Werktag. Das hat für Sie den großen Vorteil, dass dringende Rechnungen umgehend beglichen werden können.

EilkreditHöhe und Vertragslaufzeit Ihres Eilkredits variieren von Anbieter zu Anbieter. Abhängig von Ihrer persönlichen Bonität sind Eilkredite mit einer Höhe zwischen 1.000 und 50.000 Euro verfügbar. Die Laufzeit beginnt bei einem Jahr, maximal sind in der Regel 120 Monate zum Beispiel bei Maxda vorgesehen. Dazwischen sind nahtlose Abstufungen erlaubt. Hieraus ergibt sich auch implizit schon der Verwendungszweck der Eilkredite. Diese werden vor allem für den Kauf von Konsumgütern genutzt. Dazu zählen im Fachjargon neben Produkten wie Elektrogeräten oder Möbeln auch Dienstleistungen wie Autoreparaturen.

  • Schnelle Bearbeitung Ihres Kreditantrags
  • Unverzügliche Benachrichtigung über eine Bewilligung oder Ablehnung
  • Sofortauszahlung des Darlehensbetrags
  • Kredithöhen zwischen 1.000 und 50.000 Euro möglich
  • Laufzeiten von 12 bis 120 Monaten
  • Dienen meist dazu, Konsumgüter zu erwerben

Die besten Eilkredit Anbieter mit Sofortauszahlung im Vergleich

Wie kann ich Eilkredite vergleichen?

Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter von Eilkrediten. Das ist für Sie auf der einen Seite positiv, stehen Ihnen doch so viele Alternativen zur Verfügung. Auf der anderen Seite kann ein allzu großer Markt aber auch schnell dafür sorgen, dass Sie den Überblick verlieren. Wir möchten Ihnen daher kurz erläutern wie Sie einen Vergleich durchführen sollten.

Eilkredit SofortauszahlungAnbieter werden Ihnen immer zwei verschiedene Zinssätze angeben: Nominal- und Effektivzins. Ersterer beschreibt den Betrag, den Sie an die Bank entrichten müssen, weil Sie im Besitz des Geldes der Kreditbank sind. Der Effektivzins hingegen beachtet auch Kosten für die Bereitstellung dieses Geldes, also Bearbeitungsgebühren oder eine etwaige Restschuldversicherung. Angegeben wird der Effektivzins immer als sogenannter Jahreszins. Das heißt, dass die einmaligen Bearbeitungsgebühren rechnerisch auf den kompletten Zeitraum der Kreditlaufzeit übertragen werden. Was sich verbal auf den ersten Anhieb nur schwer erklären lässt, wollen wir Ihnen kurz anhand eines Zahlenbeispiels näher erläutern:

Angenommen, Sie möchten einen Eilkredit über 1.000 Euro mit einer Laufzeit von einem Jahr aufnehmen. Sie finden schnell eine passende Kreditbank nach unseren Erfahrungen, die Ihnen einen Nominalzins von zwei Prozent anbietet. Ihre reinen Zinszahlungen werden sich also auf 20 Euro belaufen – ein fairer Betrag. Wenn Sie jetzt nicht weiter auf den Effektivzins achten, droht eine böse Überraschung. Nehmen wir an, die Bank verlangt für die Bereitstellung Ihres Eilkredits eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 Euro. Insgesamt fallen also 70 Euro an Kosten für Ihren Kredit an. Der sehr geringe Nominalzins von nur zwei Prozent sieht immer noch nett aus, doch der Schein trügt. Der Effektivzins, der die wahren Kosten für Ihren Kredits beschreibt, liegt mit stolzen sieben Prozent weit über dem marktüblichen Zinssatz.

Anbieter

Trotz Schufa?

Bedingungen

Ja, ggf. mit Bonitätszertifikat

– Schufa-Eintrag aus Vergangenheit ist inzwischen erledigt –

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

offener Kredit oder niedriger Schufa-Score sind kein Ausschlusskriterium

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Eilkredit ohne Schufa

Der Eilkredit ohne Schufa Ratgeber

Die Waschmaschine streikt, ein Urlaub ist geplant oder eine neue Anschaffung wird dringend benötigt? Leider sind die gewöhnlichen Geschäftsbanken aber nicht dazu bereit, ihnen Geld mit einem Kredit zu verleihen, weil Ihre Schufa-Auskunft negativ ist? Dann können Sie auf einen Sofortkredit ohne Schufa zurückgreifen. Das Geld landet innerhalb weniger Tage auf Ihrem Konto, ohne dass Ihr Geldgeber vorher eine Schufa-Auskunft einholen wird.

Seriöse Eilkredit ohne Schufa Anbieter im Vergleich

Wann sollte ich einen Eilkredit ohne Schufa beantragen?

Dazu ist es wichtig, dass Sie wissen, wer oder was die Schufa überhaupt ist. Das Unternehmen ist eine sogenannte Wirtschaftsauskunftei und hat seinen Sitz in Deutschland. Die Schufa verfügt über mehrere hundert Millionen wirtschaftlicher Einzeldaten von fast allen deutschen Unternehmen und rund 65 Millionen Privatpersonen. Zu den wichtigsten Informationen, die in der Schufa gespeichert sind, zählen neben Kontaktdaten der jeweiligen Personen solche Daten, die eine gewisse Aussagekraft bezüglich der Bonität oder Kreditwürdigkeit besitzen. Namentlich sind das die folgenden Punkte:

  • Kredite und Leasingverträge inklusive Betrag und Laufzeit von jedem einzelnen Kredit
  • Kontoeröffnungen
  • Kundenkonten bei Versandhändlern oder Telekommunikationsunternehmen
  • Bisher getätigte Kreditanfragen
  • Offene Forderungen, die trotz Fälligkeit nicht bezahlt wurden
  • Forderungen, die durch einen Gerichtsvollzieher eingezogen wurden
  • Mögliche Beantragung eines Insolvenzverfahrens

Dabei sorgen lediglich die letzten drei Aspekte dafür, dass Ihre Schufa-Auskunft als negativ gilt. Nur wenn solche Eintragungen vorhanden sind, sollten Sie einen Blitzkredit ohne Schufa beantragen. Doch warum speichert die Schufa diese Daten überhaupt? Der Grund hierfür ist, dass Banken Informationen über Ihre künftigen Kreditnehmer benötigen, damit eine Darlehensvergabe ohne Risiko stattfinden kann. Auch Firmen sichern sich gerne ab und überprüfen mögliche Geschäftspartner mittels Schufa-Auskunft.

Wie kann ich diese Daten einsehen? Was kann ich tun, wenn die Schufa fehlerhaft ist?

Eilkredit ohne SchufaEs ist gesetzlich vorgeschrieben, dass jede Privatperson einmal pro Jahr eine Schufaauskunft anfordern darf, ohne Geld dafür bezahlen zu müssen. Diese so genannte Eigenauskunft enthält alle wichtigen Daten und informiert Sie beispielsweise auch darüber, wer für Ihren negativen Eintrag gesorgt hat. Dabei kann schnell herauskommen, dass die genannten Aspekte jeglicher Grundlage entbehren und schlichtweg falsch sind. In diesem Fall müssen Sie glaubhafte Beweise hierfür vorlegen, die dann von der Schufa geprüft werden. Anschließend werden Ihre Einträge gelöscht. Sollte es bei der Löschung zu Problemen kommen, raten wir Ihnen stets dazu, sich an die Verbraucherzentrale zu wenden. Diese hat eigene Abteilungen, die sich nur mit der Schufa befassen und wird Ihnen daher schnell helfen können.

Beachten Sie allerdings immer, dass eine Löschung Zeit in Anspruch nimmt. Sie können also unter Umständen trotz eines fehlerhaften Schufa-Eintrags gezwungen sein, einen Sofortkredit ohne Schufa zu beantragen. Denn erst wenn Ihre Auskunft wieder gänzlich positiv ist, werden Ihnen deutsche Kreditinstitute einen Eilkredit gewähren.

Woher bekomme ich einen Eilkredit ohne Schufa?

EilkreditDiese Frage nach einem Kredit mit Sofortauszahlung brennt Ihnen vermutlich schon die ganze Zeit auf der Zunge. Sie wissen an dieser Stelle bereits, dass Sie einen solchen Kredit in Deutschland nicht bei einer Bank bekommen werden. Eine Möglichkeit besteht darin, einen Privatkredit in Anspruch zu nehmen. Hierbei leiht Ihnen eine andere Privatperson Geld und verlangt dafür Zinsen. Der Vorteil an diesem Verfahren ist, dass Sie Ihren Eilkredit trotz negativer Schufa erhalten. Die Privatperson unterliegt bei der Verleihung von Geld nach unseren Krediterfahrungen keinen gesetzlichen Bestimmungen, die im Zusammenhang mit der Bonität des Kreditnehmers stehen. Solche Geldgeber für einen Kredit finden Sie in der Regel im Internet auf Plattformen von seriösen und großen Kreditvermittlern. Allerdings gilt es, einige wichtige Aspekte im Hinblick auf private Kredite zu beachten. Wir haben die wichtigsten Punkte für Sie unter Blitzkredit für Arbeitslose zusammengefasst, auf die wir Sie an dieser Stelle gerne aufmerksam machen würden.

Anbieter

Überweisungsdauer normal

Überweisungsdauer Express

Kosten Express

3-5 Werktage

Erfolgt in 30 Minuten

39 €

10 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 199: 39 € | 200 – 399: 69 € | 400 – 1.500: 99 €

Bis zu 15 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 75 €: 29,00€ | maximal: 1.200 bis 1.500 €: 299 €

Eilkredit SofortauszahlungEine weitere Möglichkeit, um einen Kredit trotz Schufa zu erhalten, ist es, sich Geld im Ausland zu leihen. Der Schufa ist es per Gesetz untersagt, Daten ins Ausland weiterzugeben. Ausländische Kreditinstitute dürfen also bei der Vergabe von einem Kredit keine Auskunft einholen und werden dementsprechend bei einem Kreditantrag nicht über Ihre möglicherweise negativen Eintragungen informiert. Dennoch wird die Bank Sicherheiten für Ihren Eilkredit verlangen. Das kann etwa in Form von Vermögens- oder Einkommensnachweisen erfolgen. Als arbeitslose Person werden Sie also nur selten einen solchen Kredit erhalten. Dennoch haben Sie auch in diesem Fall Möglichkeiten, um schnell an ein Darlehen zu kommen.

Falls Sie sich an dieser Stelle dazu entschließen möchten, einen Eilkredit ohne Schufa im Ausland zu beantragen, sollten Sie bei der Kreditanfrage einige wichtige Punkte beachten. Wir möchten Sie daher auf unseren ausführlichen Artikel zum Thema Blitzkredit ohne Schufa verweisen.

Eilkredit mit Sofortauszahlung

Nicht nur die Datenströme, sondern auch die Geldflüsse werden heutzutage immer schnellebiger. Wer zu lange zögert, verpasst hier schnell die eine oder andere gute Chance oder muss sogar einen Verlust in Kauf nehmen. Gerade im Internet erwarten die Verbraucher zahlreiche Angebote, die zu unschlagbaren Konditionen feil geboten werden. Sich einen spontanen Herzenswunsch zu erfüllen, ist aber nur einer von vielen Gründen, warum Verbraucher möglicherweise schnell Geld benötigen, das sie nicht selbst auf dem Konto verfügbar haben. Unerwartet hohe Rechnungen oder eine plötzliche Autoreparatur können weitere Gründe dafür sein. Die Lösung bietet ein Eilkredit, der bequem online beantragt werden kann. Weil dieser Antrag innerhalb kürzester Zeit bearbeitet wird, ist das Geld oft schon nach spätestens 48 Stunden verfügbar.

Eilkredit Anbieter mit Sofortauszahlung im Vergleich

Welche Voraussetzungen muss der Kreditnehmer mitbringen?

Die Mindestvoraussetzung für einen Eilkredit mit Sofortauszahlung bei Anbietern wie VEXCASH, Ferratum Money oder CASHPER besteht darin, dass der Antragsteller volljährig ist. Zudem muss der Kreditnehmer ein monatliches Nettoeinkommen von mindestens 850 Euro nachweisen können. Weil diese Kredite nur eine äußerst kurze Laufzeit haben, ist es unerheblich, ob es sich beim Antragsteller um einen Arbeitnehmer, einen Beamten, einen Selbstständigen oder um einen Rentner hat. Selbst wer kein eigenes Einkommen hat, wie es etwa bei HartzIV-Empfängern oder Hausfrauen der Fall ist, kann einen Eilkredit beantragen und bekommen. Der Betreffende benötigt dafür lediglich einen Mitantragsteller, welche die Voraussetzungen erfüllt. Ein zweiter Mitantragsteller ist außerdem notwendig, wenn der eigentliche Kreditnehmer bereits negative Schufa-Einträge hat.

So wird der Eilkredit beantragt

Eilkredit mit SofortauszahlungWer einen Minikredit beantragen möchte, muss lediglich den Kreditantrag ausfüllen und diese per E-Mail an den Anbieter senden. Sobald das Mail eingegangen ist, erhält der Antragsteller – ebenfalls per E-Mail – eine Bestätigung. Im Anschluss daran versenden die Anbieter diverse bereits genehmigte Kreditangebote zugeschickt. Die Antragsteller müssen weder Vorauszahlungen leisten noch Bearbeitungskosten übernehmen. Auch zusätzliche Produkte wie Lebensversicherungen oder Restschuldversicherungen entfallen in diesem Fall. Nun kann sich der Kreditnehmer in Ruhe für ein bestimmtes Angebot entscheiden und erhält die Auszahlung anschließend direkt auf sein Girokonto überwiesen.

Wie wird der Eilkredit vermittelt?

Damit Verbraucher einen Blitzkredit aufnehmen können, müssen sie zunächst eine kostenlose Kreditanfrage ausfüllen, woraufhin der Antrag direkt geprüft wird. Sofern die Vorprüfung positiv ausfällt, erhält der Antragsteller umgehend die bestmöglichen Angebote zugeschickt. Zudem hat der Kreditnehmer während der Laufzeit des Eilkredites die volle Kontrolle über seine Finanzen. Er kann sowohl die Ratenhöhe als auch die Laufzeit bestimmen und auch jederzeit kostenlos Sonderzahlungen leisten.

Abgewickelt wird der Ablauf des Eilkredites entweder per Post oder Per E-Mail, sodass der Antragsteller die Gelegenheit hat, alle Unterlagen zu überprüfen. Sobald er sich für ein Angebot entschieden hat, steht das Geld binnen 24 bis 48 Stunden auf dem Konto zur Verfügung. Die Antragstellung selbst ist mit keinerlei Kosten verbunden, selbst wenn sich der Antragsteller für keines der Angebote entscheidet. Und auch auf den Datenschutz legen die Anbieter von Eilkrediten höchsten Wert. Beispielsweise werden sämtliche Daten an die Kunden ausschließlich über eine sichere SSL-Verschlüsselung übermittelt.

Die Kreditabwicklung

EilkreditEilkredite werden grundsätzlich gemäß der Richtlinien für klassische Ratenkredite abgewickelt, und das völlig unkompliziert. Selbst Verbraucher, die wenig Erfahrungen im Internet haben, finden sich auf den Seiten der Anbieter schnell zurecht und können den Antrag online stellen. Zu den Vorteilen des Eilkredits zählen die Tatsache, dass es eine Sofortzusage gibt und die Bearbeitungszeit nur sehr kurz ist. Im Fall einer Zusage, wird der beantragte Geldbetrag sogar noch am selben Tag auf das Konto des Antragstellers überwiesen.

Das zeichnet einen Eilkredit aus

An Werktagen zwischen montags und freitags wird über die Zusage für einen Eilkredit innerhalb von wenigen Stunden entschieden, sodass die Kreditsumme auch schnellstmöglich überwiesen werden kann. Ein Eilkredit ist übrigens auch bei einer leicht negativen Schufa-Auskunft möglich. Sowohl die Berechnung der Zinsen als auch der Raten sind selbst für Laien transparent und nachvollziehbar. Die Zinsen bewegen sich während der gesamten Laufzeit auf einem relativ niedrigen Niveau, der Kreditnehmer hat außerdem die Möglichkeit, Ratenpausen zu beantragen und kostenlose Sonderzahlungen zu leisten. Und auch die Laufzeiten können relativ flexibel auf den individuellen Bedarf hin zugeschnitten werden.

Anbieter

Überweisungsdauer normal

Überweisungsdauer Express

Kosten Express

3-5 Werktage

Erfolgt in 30 Minuten

39 €

10 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 199: 39 € | 200 – 399: 69 € | 400 – 1.500: 99 €

Bis zu 15 Werktage

Innerhalb von 24 Stunden

Richten sich nach dem Kreditbetrag bis 75 €: 29,00€ | maximal: 1.200 bis 1.500 €: 299 €

Gibt es einen Eilkredit ohne Schufa?

Gegebenenfalls können die Antragsteller einen Eilkredit auch ohne Schufa-Eintrag beantragen. Allerdings muss er dafür in den meisten Fällen auch höhere Zinsen in Kauf nehmen. Der Grund dafür: Der Anbieter will das höhere Risiko auf einen Zahlungsausfall ausgleichen. Weil eine Anfrage bei der Schufa nicht erfolgt, haben auch Verbraucher mit negativen Schufa-Einträgen gute Chancen, einen Eilkredit zu erhalten. Die Chancen auf eine positive Zusage lassen sich durch zusätzliche Sicherheiten übrigens auch steigern. Ein wichtiges Indiz für eine gute Zahlungsmoral ist für die Anbieter etwa, dass auf einem Girokonto regelmäßig Geld eingeht. Um die Chancen auf einen Eilkredit zu erhöhen, kann auch ein Mitantragsteller einbezogen werden, sodass für den Anbieter ein geteiltes Risiko besteht.

Bei einem Eilkredit ohne Schufa handelt es sich im Grunde um einen klassischen Ratenkredit, bei dem vorab die Zinsen über die gesamte Laufzeit hinweg berechnet und die Monatsraten vorab festgelegt werden. Der einzige Unterschied besteht im Zinssatz, der Laufzeit und den sonstigen Konditionen.

Eilkredit SofortauszahlungDeshalb lohnt es sich für den Antragsteller, vorab mehrere Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen. Er sollte bei diesem Vergleich allerdings nicht nur auf die Höhe der Zinsen achten, sondern die Gesamtkosten betrachten. Dazu gehören auch sämtliche Nebenkosten. Denn einige Anbieter locken mit niedrigen Zinsen, während sie sehr hohe Nebenkosten einfordern. In diesem Fall ist der Kredit für den Kreditnehmer möglicherweise teurer als bei einem Anbieter mit einem höheren Zinssatz.

Wird eine Blitzüberweisung angeboten?

Ein wichtiger Faktor, gerade in einer finanziellen Notlage, ist die Frage, ob der Eilkredit mit Blitzüberweisung angeboten wird. Denn andernfalls dauert es bis zu zwei Werktage, bis der Kreditbetrag auf dem eigenen Konto verbucht ist. Im Fall einer Blitzüberweisung steht das Geld meist schon am nächsten Tag auf dem Konto zur Verfügung.

Kleinkredit ohne Schufa

Im Netz findet man immer wieder Angebote für einen Kleinkredit ohne Schufa. Da es für diese Kreditart keine Bonitätsprüfung gibt, sind die Kleinkredite natürlich sehr beliebt. Mit solch einem Kredit kann man sehr leicht den Dispo auf dem Girokonto ausgleichen oder sich zwischendurch einen kleinen Wunsch erfüllen.

Warum gibt es die Bonitätsprüfung?

Bevor eine Bank einen Kredit gewährt, holt sie sich in aller Regel Auskünfte über mögliche Schufa-Einträge ein, denn sie möchte sich ein Bild von der Zuverlässigkeit des Kreditnehmers machen. Ist man in der Vergangenheit schon mal negativ aufgefallen, weil man einen Kredit nicht zurückgezahlt hat oder man zu viele offene Rechnungen hat, dann kann es gut sein, dass die Bank auf einen Kreditantrag mit einer Ablehnung reagiert. Entscheidet man sich für einen Kleinkredit ohne Schufa, dann entfällt die Bonitätsprüfung und man kann mit einer positiven Entscheidung vonseiten der Bank rechnen. Man hat also gute Chancen auf einen Kredit, auch wenn man früher schon mal Probleme mit einem Kredit hatte. Bei einem Kleinkredit ohne Schufa gibt es keine Zusammenarbeit zwischen der Bank und der Schufa.

Wie bekommt man einen Kleinkredit ohne Schufa?

Kleinkredit ohne SchufaAls Erstes muss man sich hier an einen Kreditvermittler wenden. Hilfreich ist dabei ein Kreditvergleich. Hat man den passenden Kredit gefunden, dann leitet der Vermittler die Unterlagen an die entsprechende Bank weiter und sorgt dafür, dass alles reibungslos abläuft.

Woran erkennt man unseriöse Vermittler für Kleinkredite?

Im eigenen Interesse sollte man immer darauf achten, dass man nicht an einen unseriösen Vermittler gerät, der einem alles Mögliche verspricht, nur um ein Geschäft abzuschließen.

Den unseriösen Vermittler erkennt man

  1. er verlangt hohe Gebühren im Vorfeld
  2. er versendet die Vertragsunterlagen ausschließlich per Nachnahme
  3. er schließt unnötige Versicherungen ab er bietet unnötige Beratungsverträge an
  4. er rechnet sämtliche Auslagen auf
  5. er kann nur über teure Hotlines erreicht werden
  6. er ist verständnisvoll, um teure Aufträge zu verkaufen
  7. er berechnet Hausbesuche mit extra Kosten

Worauf sollte man beim Kleinkredit ohne Schufa noch achten?

Der Vermittler muss über ein Vermittlungsgewerbe verfügen und eine schriftliche Erlaubnis der GewO § 34 c vorlegen können. Günstige Kreditvermittler sollten daraufhin ausgewählt werden, denn sonst gelangt man leicht an einen Betrüger. Es sollten auf keinen Fall Zahlungen vor Auszahlung der beantragten Kreditsumme getätigt werden. Seriöse Kreditvermittler geben dem Kunden die Möglichkeit selbst mit der Bank in Kontakt zu treten. Das Ganze geschieht entweder über eine kostenlose Hotline oder über ein online Formular. Wenn alle Voraussetzungen für den Kleinkredit ohne Schufa erfüllt sind, bekommt man das Geld per Post mit einer Anweisung oder per Scheck zugesandt. Bevor man sich für einen Kleinkredit ohne Schufa entscheidet, sollte man unbedingt prüfen, ob man nicht doch auf einen herkömmlichen Ratenkredit zurückgreift, denn die Zinsen für den online Kleinkredit sind deutlich höher angesetzt.

Anbieter

Trotz Schufa?

Bedingungen

Ja, ggf. mit Bonitätszertifikat

– Schufa-Eintrag aus Vergangenheit ist inzwischen erledigt –

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Ja

offener Kredit oder niedriger Schufa-Score sind kein Ausschlusskriterium

KEIN Kredit bei: eidesstattliche Versicherung, Insolvenzverfahren, Überschuldung, Haftbefehl

Die Voraussetzungen für einen Kleinkredit ohne Schufa

Kleinkredit ohne SchufaDer Antragsteller muss in jedem Fall volljährig sein und seinen Wohnsitz in Deutschland haben. Des Weiteren muss der Antragsteller über ein regelmäßiges Einkommen verfügen und dies auch nachweisen. Ein Selbstständiger muss eine Sicherheit stellen, denn eine Gehaltsabtretung ist in solch einem Fall nicht möglich.

Kredit mit Sofortauszahlung

Kredite sofort ausgezahlt

Nicht nur die Datenströme, sondern auch die Geldflüsse werden heutzutage immer schnelllebiger. Wer zu lange zögert, verpasst hier schnell die eine oder andere gute Chance oder muss sogar einen Verlust in Kauf nehmen. Gerade im Internet erwarten die Verbraucher zahlreiche Angebote, die zu unschlagbaren Konditionen feil geboten werden. Sich einen spontanen Herzenswunsch zu erfüllen, ist aber nur einer von vielen Gründen, warum Verbraucher möglicherweise schnell Geld benötigen, das sie nicht selbst auf dem Konto verfügbar haben. Unerwartet hohe Rechnungen oder eine plötzliche Autoreparatur können weitere Gründe dafür sein. Die Lösung bietet ein Eilkredit, der bequem online beantragt werden kann. Weil dieser Antrag innerhalb kürzester Zeit bearbeitet wird, ist das Geld oft schon nach spätestens 48 Stunden verfügbar.

Welche Voraussetzungen muss der Kreditnehmer mitbringen?

Kredit mit SofortauszahlungDie Mindestvoraussetzung für einen sofortigen Kredit bei Anbietern wie VEXCASH, Ferratum Money oder CASHPER besteht darin, dass der Antragsteller volljährig ist. Zudem muss der Kreditnehmer ein monatliches Nettoeinkommen von mindestens 850 Euro nachweisen können. Weil diese Kredite nur eine äußerst kurze Laufzeit haben, ist es unerheblich, ob es sich beim Antragsteller um einen Arbeitnehmer, einen Beamten, einen Selbstständigen oder um einen Rentner hat. Selbst wer kein eigenes Einkommen hat, wie es etwa bei HartzIV-Empfängern oder Hausfrauen der Fall ist, kann einen Eilkredit beantragen und bekommen. Der Betreffende benötigt dafür lediglich einen Mitantragsteller, welche die Voraussetzungen erfüllt. Ein zweiter Mitantragsteller ist außerdem notwendig, wenn der eigentliche Kreditnehmer bereits negative Schufa-Einträge hat.

So wird der Kredit mit Sofortauszahlung beantragt

Wer einen Eilkredit beantragen möchte, muss lediglich den Kreditantrag ausfüllen und diese per E-Mail an den Anbieter senden. Sobald das Mail eingegangen ist, erhält der Antragsteller – ebenfalls per E-Mail – eine Bestätigung. Im Anschluss daran versenden die Anbieter diverse bereits genehmigte Kreditangebote zugeschickt. Die Antragsteller müssen weder Vorauszahlungen leisten noch Bearbeitungskosten übernehmen. Auch zusätzliche Produkte wie Lebensversicherungen oder Restschuldversicherungen entfallen in diesem Fall. Nun kann sich der Kreditnehmer in Ruhe für ein bestimmtes Angebot entscheiden und erhält die Auszahlung anschließend direkt auf sein Girokonto überwiesen. So einfach läuft es bei einer Minikredit Sofortauszahlung.

Kredit Anbieter mit Sofortauszahlung im Vergleich

Wie wird der Kredit vermittelt?

Damit Verbraucher einen Eilkredit aufnehmen können, müssen sie zunächst eine kostenlose Kreditanfrage ausfüllen, woraufhin der Antrag direkt geprüft wird. Sofern die Vorprüfung positiv ausfällt, erhält der Antragsteller umgehend die bestmöglichen Angebote zugeschickt. Zudem hat der Kreditnehmer während der Laufzeit des Eilkredites die volle Kontrolle über seine Finanzen. Er kann sowohl die Ratenhöhe als auch die Laufzeit bestimmen und auch jederzeit kostenlos Sonderzahlungen leisten.

Abgewickelt wird der Ablauf des Sofortkredit entweder per Post oder Per E-Mail, sodass der Antragsteller die Gelegenheit hat, alle Unterlagen zu überprüfen. Sobald er sich für ein Angebot entschieden hat, steht das Geld binnen 24 bis 48 Stunden auf dem Konto zur Verfügung. Die Antragstellung selbst ist mit keinerlei Kosten verbunden, selbst wenn sich der Antragsteller für keines der Angebote entscheidet. Und auch auf den Datenschutz legen die Anbieter von Eilkrediten höchsten Wert. Beispielsweise werden sämtliche Daten an die Kunden ausschließlich über eine sichere SSL-Verschlüsselung übermittelt.

Die Kreditabwicklung

Eilkredite werden grundsätzlich gemäß der Richtlinien für klassische Ratenkredite abgewickelt, und das völlig unkompliziert. Selbst Verbraucher, die wenig Erfahrungen im Internet haben, finden sich auf den Seiten der Anbieter schnell zurecht und können den Antrag online stellen. Zu den Vorteilen des Eilkredits zählen die Tatsache, dass es eine Sofortzusage gibt und die Bearbeitungszeit nur sehr kurz ist. Im Fall einer Zusage, wird der beantragte Geldbetrag sogar noch am selben Tag auf das Konto des Antragstellers überwiesen.

Das zeichnet Kredite mit sofortiger Auszahlung aus

EilkreditAn Werktagen zwischen montags und freitags wird über die Zusage für einen Eilkredit innerhalb von wenigen Stunden entschieden, sodass die Kreditsumme auch schnellstmöglich überwiesen werden kann. Ein Eilkredit ist übrigens auch bei einer leicht negativen Schufa-Auskunft möglich. Sowohl die Berechnung der Zinsen als auch der Raten sind selbst für Laien transparent und nachvollziehbar. Die Zinsen bewegen sich während der gesamten Laufzeit auf einem relativ niedrigen Niveau, der Kreditnehmer hat außerdem die Möglichkeit, Ratenpausen zu beantragen und kostenlose Sonderzahlungen zu leisten. Und auch die Laufzeiten können relativ flexibel auf den individuellen Bedarf hin zugeschnitten werden.

Gibt es einen Kredit mit Sofortauszahlung ohne Schufa?

Gegebenenfalls können die Antragsteller einen Eilkredit auch ohne Schufa-Eintrag beantragen. Allerdings muss er dafür in den meisten Fällen auch höhere Zinsen in Kauf nehmen. Der Grund dafür: Der Anbieter will das höhere Risiko auf einen Zahlungsausfall ausgleichen. Weil eine Anfrage bei der Schufa nicht erfolgt, haben auch Verbraucher mit negativen Schufa-Einträgen gute Chancen, einen Eilkredit zu erhalten. Die Chancen auf eine positive Zusage lassen sich durch zusätzliche Sicherheiten übrigens auch steigern. Ein wichtiges Indiz für eine gute Zahlungsmoral ist für die Anbieter etwa, dass auf einem Girokonto regelmäßig Geld eingeht. Um die Chancen auf einen Eilkredit zu erhöhen, kann auch ein Mitantragsteller einbezogen werden, sodass für den Anbieter ein geteiltes Risiko besteht.

Bei einem Eilkredit handelt es sich im Grunde um einen klassischen Ratenkredit, bei dem vorab die Zinsen über die gesamte Laufzeit hinweg berechnet und die Monatsraten vorab festgelegt werden. Der einzige Unterschied besteht im Zinssatz, der Laufzeit und den sonstigen Konditionen.

Deshalb lohnt es sich für den Antragsteller, vorab mehrere Angebote einzuholen und miteinander zu vergleichen. Er sollte bei diesem Vergleich allerdings nicht nur auf die Höhe der Zinsen achten, sondern die Gesamtkosten betrachten. Dazu gehören auch sämtliche Nebenkosten. Denn einige Anbieter locken mit niedrigen Zinsen, während sie sehr hohe Nebenkosten einfordern. In diesem Fall ist der Kredit für den Kreditnehmer möglicherweise teurer als bei einem Anbieter mit einem höheren Zinssatz.

Wird eine Blitzüberweisung angeboten?

Ein wichtiger Faktor, gerade in einer finanziellen Notlage, ist die Frage, ob der Eilkredit mit Blitzüberweisung angeboten wird. Denn andernfalls dauert es bis zu zwei Werktage, bis der Kreditbetrag auf dem eigenen Konto verbucht ist. Im Fall einer Blitzüberweisung steht das Geld meist schon am nächsten Tag auf dem Konto zur Verfügung.

Mehr Infos zur Minikredit Sofort Auszahlung finden sich hier.